_ SYMBOL gotowe/sklep Lublin/trading | Ulrike Grossarth

SYMBOL gotowe/sklep Lublin/trading

 

Die Wortkombination SYMBOL gotowe leitet sich vom polnischen 'Ubiory gotowe', (Fertigkleidung) ab und wurde in der oben beschriebenen Zeichnungsserie SYMBOL gotowe/trading entwickelt.

Für die Aktion in meinem SYMBOL gotowe/shop in Lublin platziere ich auf einer leeren Theke einen Stapel Papier und einen Stempel für die Worte 'SYMBOL gotowe'. Ein weiteres Motiv sind die aufgehäuften Goldkugeln, die an der Rückwand quasi eine weitere Ebene stiften. Hinter der Theke stehend, trage ich Mantel und Kappe, die feste Bestandteile der Projekte in Polen sind.

Der Prozess wird mit den Teilnehmenden in Gang gesetzt, die nacheinander an den Stand herantreten und mir einen Gegenstand, der bereits in ihrem Besitz ist, überreichen. Ich nehme ihn in Empfang und bereitet das Papier vor, indem ich die Worte 'SYMBOL gotowe' aufstempele. Achtsam beginne ich, den Gegenstand einzuwickeln, der spezifischen Form und den Konturen folgend, die reine Physis nachzeichnend. Ein wichtiger Teil des Prozesses ist die gemeinsam gehaltene Aufmerksamkeit auf die sich dem Gegenstand anpassende „Hülle“, die gleichzeitig auch Bildträger ist.

Der eingewickelte Gegenstand wird hoch ins Blickfeld gehoben und der Übergabemoment verzögert, sodass der Teilnehmer / die Teilnehmerin in einem gemeinsamen momenthaften Verweilen die Worte 'SYMBOL gotowe' dem „Display“ des von mir eingewickelten Gegenstandes lesen können. In der Zone, in der normalerweise die Tauschbewegung zwischen physischem, realem Warenkörper und dem Geld als Wertäquivalent stattfindet, wird der kurze Transitmoment ausgeweitet und ein achtsames Handeln praktiziert, das scheinbar Unvereinbares in die auflösende Paradoxie überführt. Die gemeinsam erzeugte bewusste Präsenz ist der „neue Wert“.