_ ulica Lubartowska 31 / SYMBOL gotowe sklep | Ulrike Grossarth

ulica Lubartowska 31 / SYMBOL gotowe sklep

Die Lubartowska Straße in Lublin ist eine Hauptschlagader der Stadt, gesäumt von Geschäften und Marktbereichen. Seit Jahren schreite ich sie ab, kenne sie zu den verschiedensten Tages- und Jahreszeiten und studiere sie anhand historischer Fotos, speziell aus dem Archiv Stefan Kiełsznia.

2011 wurde durch das Projekt ‚running/Lubartowska’ zum ersten Mal ein Resonanzraum geschaffen, an dem viele Geschäfte und Einrichtungen beteiligt waren.

2015 ergab sich durch die Vermittlung des ‚Teatr NN’ die Möglichkeit der Anmietung eines ehemaligen Schneidershops in einem Hinterhof auf der Straßenseite der Lubartowska, die bis 1942 unter anderem Ghettogrenze war.

In diesem Hof hatte ich seit vielen Jahren bei meinen Besuchen regelmäßig fotografiert und die alten Geschäftsinhaber dabei kennengelernt. Unter anderem Pan Adam Nieznaj, dessen kleines Schneideratelier ich nun gemietet habe. Hier ergibt sich Gelegenheit, den Projektionsraum, 'SYMBOL gotowe/sklep' einzurichten für die Fragen, die sich aus dem Studium des Archivs Kiełsznia ergeben haben, und auch die in den letzten 10 Jahren der Recherche in der Lubliner Region und der West-Ukraine gesammelten Motive, einschließlich der Zitate aus der jüdischen Weisheitslehre.